Samstag, 29. Dezember 2012

Ein bisschen Kultur zwischen den Jahren...


gefällig? Dann kann ich euch wärmstens das Ruhrmuseum auf dem Gelände der Zeche Zollverein ans Herz legen. Allein die Zeche Zollverein ist ja schon eine Anreise wert aber das Museum das so wunderbar in die ehemalige Kohlenwäsche integriert wurde belohnt es auch, wenn man sich mal einen halben Tag freinimmt. 


Neben der wirklich beeindruckenden Dauerausstellung voll gestopft mit Informationen über die Geschichte, die Natur und Umwelt und die Kultur des Ruhrgebiets von den Mammuts bis zur Jetzt-Zeit gibt es dort seit längerem und nur noch bis zum 06. Januar 2013 eine Sonderaustellung über den Mythos der Kruppfamilie und des Krupp Konzerns. 

Nehmt euch ruhig ein wenig Zeit es gibt wirklich viel zu entdecken und es lohnt sich!

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Frohe Weihnachten!


Ich hoffe Ihr hattet ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten. Habt viel gegessen, viel gefeiert und eure großen und kleinen Wünsche sind in Erfüllung gegangen. Ich wünsche euch für die Tage zwischen den Jahren noch ganz viel Entspannung. Ich möchte mich aber auch für das tolle Jahr von Frau Börd bedanken. Danke an alle lieben DawandakäuferINNen und MarktbesucherInnen, FreundInnen und UnterstützerInnen. Ihr seid toll! 


Ich versuch mich jetzt mal von der Couch runterzurollen und in die Gänge zu kommen ;)

Dienstag, 4. Dezember 2012

Aus der Weihnachtsbäckerei: Spitzbübchen

Wie die ein oder anderen vielleicht schon auf Frau Börds Facebookseite gesehen haben, wurde hier am Wochenende gebacken. Das Backen mit zwei lieben Freundinnen am 1. Advent hat jetzt fast schon Tradition. Im letzten Jahr haben wir unter anderem die leckeren Peanutbutter-Cookies ausprobiert. In diesem Jahr wurde natürlich wieder viel gequatscht, genascht und ausprobiert. Und auch in diesem Jahr bringe ich euch wieder mein lieblings Rezept mit: Spitzbübchen - die sind eigentlich ganz einfach gemacht, schmecken dafür aber umso leckerer ;)


Für ca. 80 Plätzchen benötigt ihr:

375 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
250 g weiche Butter
125 g gemahlene Mandeln

125 g Johannisbeergelee 
(wir haben auch Erdbeere ausprobiert, 
ebenfalls seeehr lecker)

Zubereitung:
Mehl und Backpulver mischen; Zucker, Vanillezucker, Butter und Mandeln dazu geben mit dem Handrührgerät ordentlich durchkneten.

Arbeitsfläche gut Mehlen und den Teig mit der Hand glatt kneten. Backofen vorheizen: Ober-/ Unterhitze: 180°C, Heißluft 160°C.

Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Traditioneller Weise werden die Spitzbübchen aus zwei runden Plätzchen gebildet. Wir haben uns für Weihnachtlichere Ausstechformen entschieden, da müsst ihr dann allerdings darauf achten, dass ihr von jeder Form immer zwei stecht, sonst bleiben am Ende einzelne Plätzchen übrig ;)

Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Anschließend die Plätzchen z.B. auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Dann die Hälfte der Plätzchen mit einem Klecks Johannisbeergelee bestreichen und jeweils ein unbestrichenes Plätzchen drauflegen und gut andrücken.

Und dann genießen :)

Montag, 3. Dezember 2012

Neues von Herrn Bär Teil 2


In einer kleinen GoccoPrintSession sind kurz vor dem Weihnachtsmarkt noch einmal neue Lichttüten entstanden. Dieses Mal recht winterlich von und mit Herrn Bär. Der freut sich darauf in den grauen Wintertagen ein bisschen Wärme und Licht in euer Zuhause zu bringen. Die Tüten eignen sich natürlich auch super um Mitbringsel und Kleinigkeiten in der Winter- und Weihnachtszeit zu verpacken. Am besten in Kombination mit der Postkarten von Herrn Bär.


Und für die, die sich im letzten Jahr an meinen selbstgestempleten Weihnachtskarten mit Herrn und Frau Börd erfreut haben, gibt es auch eine gute Nachricht. Der Bördsche Weihnachtsbaum hat es auch auf eine Postkarte geschafft. Beides gibt es seit heute im Dawanda Shöppchen.

Samstag, 1. Dezember 2012

Mehr von Herrn Bär...


es gibt noch mehr von Herrn Bär. Neben den winterlichen Postkarten kommt Herr Bär jetzt auch auf Stempeln daher. Ganz neu im Shop... und nächste Woche folgen noch neue Lichttüten. (Die könnt ihr vielleicht auf den Marktfotos schon erSPÄHen ;) )

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!

Donnerstag, 29. November 2012

Knuefelmann Wochenende...


Frau Börd war am letzten Wochenende auf dem kleinen Märktchen bei der Gärtnerei Knüfelmann zu Besuch. Neben den netten Ausstellerkollegen gab es leckere Currywurst und frische Waffeln und zum Aufwärmen auch den ein oder anderen Glühwein ;) Irgendwie ist es immer besonders schön in meinem Heimatörtchen, dem schönen Kettwig zu verkaufen. Vielen Dank an alle die da waren und zu einem schönen Wochenende beigetragen haben und besonderen Dank natürlich an das herzlichste Team der Gärtnerei Knüfelmann :)

Donnerstag, 8. November 2012

Herr (Eis)Bär sagt Hallo...

Darf ich vorstellen? - Das ist Herr (Eis)Bär das neueste Mitglied der Familie Börd. In den letzten Tagen ist hier schon mal ein schönes Willkommenskärtchen eingetrudelt weiteres Fanmaterial folgt ;)


Die winterliche Postkarte von und mit Herrn (Eis)Bär eignet sich nicht nur zum Freude verschicken sondern auch zum selbstbehalten... Denn Herr Bär macht sich auch prima an der Wand im Rahmen oder einfach angepinnt. Nicht nur zu Weihnachten sondern auch toll für Winter-Geburtstagskinder.

Die Postkärtchen sind ab sofort als 5er-Set und 3er-Set im Shöpchen. Herr (Eis)Bär freut sich schon auf die Reise in eure winterlich heimelige Gefilde.

Montag, 5. November 2012

Instawochenende

An diesem Wochenende stand ENDLICH mal wieder ein Mädels-Kreativwochenende auf dem Plan. Es ging nach Hannover zur lieben Frau Limetrees wo wir auch wieder die tollsten Stoffe und Kurzwaren streicheln durften. Wie es sich so gehört, wurde lecker gegessen, unendlich viel geschnattert, wieder gegessen, gut geshoppt und dann weiter gegessen ;)


Glücklicherweise war an dem Wochenende auch noch Stoffmarkt so konnten wir alle die richtigen Stöffchen für das (noch geheime) Nähprojekt ershoppen. Es war wirklich toll mit der Erfahrung und Hilfe von den alten Nähhasen zu nähen und andere Maschinchen auszuprobieren. Ich habe mich an etwas komplett Neues gewagt und freue mich schon ganz besonders es euch hier zu zeigen.  


Es war wieder so schön Mädels! Ich freue mich schon aufs nächste Mal!

Übrigens könnt Ihr Frau Börd auch auf Instagram verfolgen :)

Follow @frau_boerd

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Lust auf Glühwein und Weihnachtsstimmung?

Am 24. & 25. November findet der kleine aber feine Weihnachtsmarkt der Gärtnerei Knüfelmann in meinem Heimatort Essen-Kettwig statt. Es gibt einige ausgewählte lokale Aussteller, (z.B. Bettina Seifert) und zu meiner großen Freude ist in diesem Jahr Frau Börd ebenfalls dabei. Außerdem könnt Ihr euch auf heiße Waffeln, Würstchen und Glühwein in gemütliche Atmosphäre freuen. Auch für die Kurzen ist gesorgt: es gibt ein weihnachtliches Kinderbasteln. Weitere Informationen findet ihr auch auf der Facebookseite der Gärtnerei Knüfelmann.

Ich freue mich sehr auf diesem kleinen Markt in meinem Dörfchen dabei sein zu dürfen und viele nette Menschen zu treffen :)

Das wichtigste in Kürze:
Samstag, 24. November 8:30 - 18:00 Uhr
                               und Sonntag, 25. November 10:30 - 15:30 Uhr
                               Meisenburgstraße 233
                               45133 Essen

Montag, 29. Oktober 2012

Neue winterliche Stempeleien


Kaum zu glauben aber heute ist es noch mal kälter geworden. Höchste Zeit also an die kommende Winterzeit zu denken. Deshalb gibt es ab heute neue winterliche Stempelchen im Shop. Neben dem Sternchen und der Schneeflocke aus dem letzten Jahr, die es jetzt auch als Set gibt, ist ein Lebkuchenmännchen und eine Zuckerstange entstanden. Die Stempel eignen sich übrigens super, um winterliche Karten und Verpackungen zu bestempeln, als Mitbringsel in der Weihnachtszeit oder auch als kleines Geschenk für den Adventskalender.

Alle neuen Stempel sind ab sofort im Shop: dawanda.com/shop/FrauBird

Sonntag, 28. Oktober 2012

Sonntagslesestoff...

Hatten wir nicht letztes Wochenende noch Sommer? Hier ist es heute schon richtig winterlich, inklusive Bodenfrost aber mit Sonnenschein, ein Traumwetterchen. Da gibt es eigentlich nichts schöneres als sich nach einem Spaziergang zuhause einzukuscheln, mit einem heißen Kaffe und dem neuen Lesestoff.


Hier ist letzte Woche die neuste Mollie Makes eingetroffen, randvoll mit tollen DIY-Ideen, Dekotipps und Reportagen. Und es ist eine ganz besondere Mollie denn Frau Börd hatte die Ehre das liebe Maki bei einem Projekt unterstützen zu dürfen. Entstanden sind vier verschieden Sylversterhütchen, die sich ruckizucki nachbasteln lassen und auf der Sylvesterparty garantiert ein Hingucker sind. Mein Favorit ist das knallgrüne Kleeblatt-Headpiece :)

Übrigens könnte ihr nur noch heute bei Frau Kännchen 3 Mollies gewinnen. Im Blog vom lieben Maki gibt es außerdem noch eines von den süßen Kirschkern-Püppis nach der Anleitung von Revoluzza zu gewinnen. Das muss ich auch unbedingt nachbasteln... Also schaut schnell rüber und toitoitoi. 

Ich wünsche euch einen kuscheligen Sonntag :)

Dienstag, 23. Oktober 2012

Sonntagsbeschäftigung

Diesen Sonntag waren wir bei aller bestem Traumwetterchen in meiner Heimatstadt rund um die Zeche Zollverein unterwegs. Mal wieder mir der liebsten Outdoor Beschäftigung: cross boccia.


Die alte Zeche und die Nebengebäude sind ja so oder so schon echte Hingucker, zum cross boccia spielen eignen sie sich aber besonders gut. Es gibt zahlreiche verschiedene Hindernisse und Wege zu bespielen. Bei bestem Gold-Oktober-Wetterchen macht das natürlich doppelt viel Spaß.


Einen Riiiiesenbördi haben wir auch noch entdeckt :) In jedem Fall ist die Zeche einen Besuch Wert. Im Ruhrlandmuseum residiert zur Zeit auch noch eine sehr interessante Ausstellung zum Leben und Wirken der Krupp Familie. 

Sonntag, 21. Oktober 2012

In Love with Yummy Pears


Ganz verliebt bin ich in den neuen wunderbaren Stoff von Frau Müller "Yummy Pears". Durch die kleine Musterung und die schöne Farbzusammenstellung lässt der Stoff sich so schön kombinieren, sowohl mädchenhaft mit pink und rosa als auch jungenhaft mit türkis- und blautönen und das größer und kleiner gemustert... Oder so wie hier gleich mit beidem ;)


Leider hat mich eine dicke fette Erkältung ziemlich ausgenockt aber hier jetzt auch endlich meine genähten Teilchen. Ich habe zwei schlichte Geschirrtücher gepimpt. Einfach die Buchstaben und Formen mit Klebestickflies verstärkt, mit Hilfe von Stylefix lässt sich alles dann auch trotz grober Leinenstruktur ordentlich aufnähen.



Außerdem gibt es noch 4 neue Untersetzer oder auch Mugrugs. Einfach auf kuscheligen grauen Wollfilz aufgenäht. (z.B. von hier). Optimal wäre sicher noch einer Versiegelung des Stoffs mit Folie, so wären die Untersetzer abwaschbar. Leider ist meine Rolle noch in irgendwelchen Umzugskartons verschollen.



Dankeschön für diesen wunderbaren neuen Stoff, Frau Müller!!!

Samstag, 13. Oktober 2012

12v12 am 13. Oktober

ja ich weiß ich bin einen Tag zu spät ;) aber irgendwie hab ich gestern noch so lange gelesen (siehe letztes Bild) das ich die 12v12 mal wieder total verplant hab. Aber immerhin, ich habs mal wieder geschafft. Hier also die Bördschen 12v12 im Oktober.


1. ausgewogenes Frühstück oder so 2. Den Bördi meiner kleinen Schwester füttern, die ist nämlich grad im Urlaub (die Glückliche) 3. Mein Outfit des Tages "Have you hugged your dreams today?" 4. Dauerregen auf dem Weg zur Arbeit 5. Arbeiten 6. Mittagessen: Reste vom Vortag 7. Neuer Lesestoff für die Mittagspause 8. Auf dem Heimweg noch Bördische Post versenden 9. Ein bisschen mit den nigelnagelneuen Cross Boccia Bällen (gibts zum Beispiel hier) spielen, Frau muss ja trainieren. 10. Mit einer lieben Kommilitonin Essen gegangen im sattgrün 11. Nicht nur alles Vegan sondern auch super lecker: Apple-Cherry-Crumple 12. Noch (ein bisschen) dieses Buch lesen, muss schließlich durchgelesen sein bevor der Film im Kino erscheint ;)

Mehr 12v12 und die Geschichte dahinter findet Ihr wie immer bei Frau Kännchen.

Samstag, 22. September 2012

Kürbissuppenzeit

Es gibt viele Dinge die ich am Herbst nicht mag... das graue Wetter, Socken anziehen, Sommerferien sind vorbei... Aber es gibt auch Dinge auf die ich mich schon das ganze Jahr freue. Eines davon ist ganz sicher die Kürpissuppenzeit. Absolutes Soulfood für graue Tage, wärmt nämlich auch von innen :)


Hier das aktuelle Lieblingsrezept:

4 Schalotten und 3 Knoblauchzehen in Öl anschwitzen 
6 Möhren in Würfel schneiden und kurz mit anschwenken.
4 Kartoffeln ebenfalls gewürfelt mit 1 L Gemüsebrühe dazu geben und ca. 10 min köcheln lassen.
1 Kürbis (ca. 2,5 kg) entkernen (auch das mehlige Fleisch entfernen) und würfeln. (Bei mir darf die gewaschenen Hokaidoschale ruhig dran bleiben)
Die Kürbiswürfel und noch mal 1 L Gemüsebrühe in den Topf geben.
Alles so lange köcheln bis das komplette Gemüse weich gekocht ist.
Mit etwas süße Sahne, Chilli, Curry, Muskatnuss, Pfeffer und Salz abschmecken und so lange pürieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.


Mit dieser Menge kann man gut eine große Familie bespeisen oder so wie ich die Reste Portionsweise einfrieren, so hat man noch länger was davon.

Bon Appetit :)

Donnerstag, 20. September 2012

Nachgereicht: letzter Urlaubsstop in Bayern

ja jetzt bin ich schon eine ganze Zeit wieder in der Heimat aber mich hat dann auch gleich die lange Todo-Liste gefangen ;) deshalb hier etwas verspätet ein paar Eindrücke des letzten Urlaubsstops.


Auf meiner letzten Etappe ging es also nach Bayern. Natürlich haben wir ein Volksfest besucht inklusive Dirndlaufbrezelung, leckeren Schmankerln und der ein oder anderen Mass. Ansonsten haben wir sehr lecker gegessen und Minga unsicher gemacht. Am letzten Samstag haben wir übrigens auch noch die wunderbare Vernissage von "Mit Zamperl, Hut und Dirndl" besucht. Hier bekommt ihr auch noch für die Wiesn passende Accessoires und Mitbringsel. Sehr empfehlenswert und noch bis Ende des Monats geöffnet. :)

Vielen lieben Dank noch mal an meine vorzüglichen Gastgeber. Es war wieder so schön bei euch :-*

Montag, 27. August 2012

Istaurlaubswochenrückblick 2

"So let me tell you that I love you, that I think about you all the time.
Caledonia, your calling me and now I'm going home.
And if I shall become a stranger, it would make me more then sad.
Caledonia your everything I ever had."

Frau Börd war auf einer tollen Rundtour durchs atemberaubend schöne Schottland. Und ich hab euch wieder ein paar Instabildchen mitgebracht. Natürlich lässt sich diese beeindruckende Naturkulisse, die grünen Berge, die nebeligen Seen und die schönen Küstenstädtchen kaum festhalten aber vielleicht nehmt ihr ja ein paar schöne Impressionen mit ;)


Gelandet sind wir im wunderschönen Edinburgh (1-3) eher zufällig genau zur Zeit des Fringe Festivals zu dem nahezu jeder Pub, jede Bar und jedes Stück Bürgersteig in eine Bühne für Musiker, Comedians, Schauspieler und Streetartkünstler umfunktioniert wird. Absolut empfehlenswert. Den leckeren Steakpie (3) gab es im geschichtsträchtigen "The last drop". Danach ging es weiter nach Glasgow, in der Geburtsstätte des britischen Jugendstils gibt es einige spannende Museen und imposanten Gebäude (4-5), leider regnete es am Abend Cats&Dogs (6). Danach ging es weiter am Loch Lomond vorbei, dem mit 37 km Länge größten See Schottlands. Weiter nach Oban (8-10) einem schönen kleinen Küstenörtchen mit fangfrischem Fisch und sehr leckeren Fisch&Chips. Auf dem Rückweg haben wir noch beim Inveraray Castel angehalten (11). Nach einer schönen abendlichen Bootstour auf dem Loch Lomond (12) ging es am nächsten Tag nach Fort Williams (13) und weiter Richtung Inverness, einem netten Städtchen oberhalb des Loch Ness.


Durch die wunderschöne Landschaft der Highlands (1-3) ging es weiter auf die Isle of Skye (4-5) und in das größte Inselörtchen Portree. Weiter vorbei an echten Highlandern (6) ging es Nachmittags dann wieder zurück zum Loch Ness. Da haben wir doch tatsächlich Nessie erspähen können (7) ;) Abends gab es noch sehr leckeres Essen und Whiskey im Fiddlers. Am nächsten Tag waren wir in den Highlands unterwegs und zu meinem Entzücken gab es ganz frische Scones mit cream and Jam zum Mittag und das bei einem großartigen Ausblick. Vorbei an den vielen kleinen Schäfchen die an jeder noch so befahrenen Straße grasen ging es zur Famous Grouse Distillery mit einer sehr spannenden Führung und anschließenden Whiskeyverkostung. Den letzten Tag haben wir dann wieder in Edinburgh verbracht... zum Abschluss gab es noch ein tolles Feuerwerk des Tattoo Festivals *hach*

Dienstag, 14. August 2012

Urlaubs-Buchtipp: der Märchenerzähler



In der ersten Woche habe ich das Buch fast weggeatmet. Sehr fesselnder Allage-Jugendthriller von Antonia Michaelis in den  Mann wunderbar eintauchen kann:

Völlig kopflos beginnt sich Anna in den geheimnisvollen Abel Tannatek zu verlieben. Er ist Schulschwänzer, ein Außenseiter und Drogenhändler... wer weiß was noch. Aber Abel hat auch noch eine andere Seite: der traurige Märchenerzähler der Anna in Ihren Bann zieht und sich liebevoll um seine kleine Schwester kümmert. Immer weiter verschwimmen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Märchen... Was ist, wenn das Märchen mehr ist als eine Fantasiegeschichte?

Viel Spannung, wunderschöne Motive aber auch ganz viel Herz, wirklich sehr lesenswert!

Montag, 13. August 2012

kleiner InstaUrlaubsWochenrückblick


Kleine Zwischenmeldung vom ersten Teil meines Urlaubs :) Wir waren an der traumhaften Ostalgarve und wurden mit grandiosem Wetter belohnt! Eine Woche relaxen, lesen, Sporteln und das gute Essen genießen. Morgen gehts dann weiter ein ganzes Stück weiter nordwärts...

Freitag, 3. August 2012

Urlaub


Frau Börd gönnt sich ein wenig Urlaub... fährt ein bisschen herum, besucht ein paar ganz liebe Menschen und schaltet mal ne Runde ab und aus.

Das heißt auch, dass der Shop für eine kleine Sommerpause bis zum 01.09.2012 geschlossen bleibt, danach aber dafür mit ein paar neuen Produkten wieder online geht.

Ich wünsche euch eine ganz schöne Sommerzeit, vielleicht sende ich euch ja zwischendurch mal ein paar Fotos ;)

Dienstag, 31. Juli 2012

Neuer Markttermin: Zucker für die Seele


Am 16. September 2012 findet der erste "Zucker für die Seele" in meiner Heimatstadt Essen statt, war ja irgendwie klar, dass Frau Börd da dabei sein MUSS. Der Markt ist "Essener Plattform für Künstler, Designer und Kreative aus dem Ruhrgebiet und Umgebung."

Einige tolle Mitaussteller könnt Ihr euch hier schon mal anschauen. Der Markt findet in einer echten Pott-Kulisse, der Zeche Karl statt. Alles ist ebenerdig und überdacht, damit auch geeignet für Rollstuhlfahrer und das Beste: wir brauchen keine Sorgen haben wegzuschwimmen ;)

Das wichtigste in Kürze:
16. September 2012
13.00 bis 18.00 Uhr 

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Weitere Infos findet ihr auf der Homepage: www.zuckerfuerdieseele.de und auf der Facebookveranstaltung
Ich freu mich ganz besonders euch in Essen zu sehen ;)

Montag, 23. Juli 2012

kleiner Instawochenendrückblick



Am Wochenende waren wir für einen Kurzurlaub im schönen Salzburger Land unterwegs. Genauer gesagt in Kleinarl und Umgebung. Obwohl das Wetter leider nicht ganz so gut mitgespielt hat, konnten wir zwei kürzere Wanderungen unternehmen, sind mit der Gondel gefahren, haben das österreichische Essen genossen kurzum: es uns gutgehen lassen. Durchschnaufen und Seelebaumelnlassen klappt eben doch am Besten in der klaren Bergluft ;)

Mittwoch, 18. Juli 2012

Neue Lieblingssonntagsbeschäftigung...



... oder kennt Ihr schon Crossboccia? Im Prinzip ist es dem "gewöhlichen" Boccia oder auch Boule gar nicht so unähnlich. Es geht ebenfalls darum alleine oder als Team seinen Bocciabälle möglichst nah an einen Marker (bei uns sagt man Schweinchen) zu werfen oder rollen. 


Der wesentliche Unterschied liegt darin, dass die Crossboccia Bälle (ich habe z.B. diese hier) aus Stoff  und mit einem Granulat gefüllt, das heißt sehr flexibel sind. Damit kann (und MUSS)diese Variante des beliebten Sports fasst überall, auch im Gelände, auf Stufen, über Banden und Hindernisse gespielt werden. Zusätzlich gibt es noch ein paar spezielle Regeln, die man gut im Netz nachlesen kann.


Am letzten Sonntag habe ich Crossboccia das erste mal ausprobieren dürfen, in einer großen Gruppe macht es wirklich wahnsinnig viel Spaß und man ist gut und gerne einige Stunden beschäftigt und das  im Freien. Weil das Wetter recht schlecht angesagt war haben wir uns den Landschaftspark in Duisburg ausgesucht. Dort gibt es nicht nur genug Hindernissvarianten sondern auch einige überdachte Plätze. Das Wetter hatte sich prima gehalten aber der Platz mit Industriecharm ist trotzdem absolut empfehlenswert.

Ich freue mich schon auf die nächste Partie... bis dahin muss unsere Wohnung noch ein bisschen unter meinem Üben leiden ;)

Freitag, 13. Juli 2012

Frau Börd auf dem Schwarzmarkt

Am Ende jedes Semesters bietet unsere FH Düsseldorf eine Werkschau an. Dort haben alle aktuellen Bachelor- und Masteranwärter die Möglichkeit Ihre Thesis bzw. ihr Abschlussprojekt vorzustellen. Im Rahmen der Designer- und Architektenwerkschau gibt es außerdem den von der Fachschaft organisierten Schwarzmarkt in dem Semester- oder andere studentische Arbeiten verkauft werden. 


Zum zweiten Mal ist jetzt auch Frau Börd vertreten und hat zwei Fächer auf dem wunderschönen Verkaufstisch besiedelt. Mimi Mops ist dabei und auch einige ausgewählte Stempelmotive. Am Nebentisch gibt es super leckere selbstgemachte spanische Tortilla auf frischem Salat. Seeeehr lecker!



Die Werkschau und der Schwarzmarkt laufen morgen noch den ganzen Tag. Wer also noch nicht weiß was er mit dem (verregneten) Samstag anfangen soll - unbedingt hingehen. Es gibt wirklich tolle Arbeiten, Filme, Illustrationen und Hefte zu bestaunen. Der Schwarzmarkt wurde in ein großes Festzelt umgesiedelt so dass niemand nasse Füße bekommen muss. ;)

Montag, 9. Juli 2012

hey lonesome rider...

Am Wochenende war es endlich mal wieder so weit. Ich bin mit einer lieben Freundin ins Sauerland gefahren um zwei Tage durch die weite Landschaft zu reiten. Über Stock und Stein und durch Wiesen und Felder. Ich hatte diesen tollen Ausflug vor einiger Zeit von ganz lieben Kollegen geschenkt bekommen und jetzt endlich eingelöst. Samstag hatten wir auch wirklich Glück mit dem Wetter, wie man sieht ;) wir sind bis auf einen kleinen Schauer, bei dem wir uns unterstellen konnten bei bestem Feiertagswetter geritten und konnten die wunderschöne Landschaft des beginnenden Sauerlands erkunden. Sonntag sind wir dann leider richtig ich meine RICHTIG nass geworden... einmal durch bis auf den Knochen ;)


Wir waren übrigens wieder beim lieben Team von Faszination Wanderreiten, die nicht nur unsere Tour geplant und sich um unser Wohl gekümmert haben, sondern auch mein liebsteslieblings Pony beherbergen. Die kleine etwas verfressene Norwegerdame mit dem charmanten Pony (passt also sehr gut höhö) war mir mal wieder ein lieber und trittsicherer Begleiter auf allen Wegen.  


Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Mal!

Mittwoch, 4. Juli 2012

Schön wars am Sonntag: Greta

Bei bestem Kaiserwetter durfte Frau Börd am letzten Sonntag beim Greta - Markt der schönen Dinge auf dem Schillerplatz in Mönchengladbach ausstellen. Es war ein wirklich schöner Tag mit einer großen Auswahl an sehr kreativen Mitausstellern, ganz vielen gut gelaunten Besuchern, netten Gesprächen und seeehr leckeren Tapas von hier.


An unserem Studentenstand gab es neben Frau Börds Kram auch noch kultige Jutebeutel vom Bachelor of Hartz und sehr stylische Vogelhäuschen, die vom Team von skate:bîrd aus alten Skateboards zusammen geschraubt werden und innerhalb von wenigen Stunden komplett ausverkauft wurden. 


Für Alle, die am Nachmittag Ihr lieblings Stempelmotiv ausverkauft vorgefunden haben: Alle Stempelmotive sind jetzt wieder im Shöppchen aufgefüllt worden ;)

Mittwoch, 27. Juni 2012

Nur noch 4 mal schlafen...

dann fährt Frau Börd nach Mönchengladbach zu Greta - dem Markt der schöne Dinge auf dem Schillerplatz. Neben den Semesterabschlussarbeiten laufen die Vorbereitungen natürlich auf Höchsttouren. Frau Börd hat schon Stempel gebastelt mit allen alten und neuen Motiven. Außerdem gibt es neue Produkte, die auch schon beim Kaufrauschen dabei waren es bislang aber noch nicht in den Shop geschafft haben. Ihr findet mich auf einem offenen Stand mit zwei weiteren Studenten.


Am Sonntag gibt es neben einer großen Auswahl an kreativen Ausstellern auch ein tolles Rahmenprogramm mit DJ-Set, Kinderbespaßung und leckerem Essen.

Die wichtigsten Daten in Kürze:

Greta - Markt der schönen Dinge
Sonntag, 01. Juni 2012
11.00 - 19.00 Uhr
Mönchengladbach, Schillerplatz

weitere Informationen gibt es unter www.meine-greta.de und www.facebook.com/greta.und.claus 

Ich hoffe Ihr esst in den nächsten Tagen alle brav eure Teller auf, damit wird nicht untergehen ;) Ich freu mich auf euch!

Sonntag, 24. Juni 2012

zünftig...

geht es auf der Hochzeit zu, zu der ich euch in den letzten Tagen schon diese Karte gezeigt habe. Alle Gäste sind in Dirndl und Lederhosn auf die Hüttn eingeladen. Im letzten Jahr hatte ich euch ja schon mal ganz kurz mein Dirndltäschchen gezeigt. Passend zum Dirndl meiner Ma musst jetzt auf die schnelle ein ganz ähnliches Täschchen her.


Wieder aus dem wunderschönen Wollfilz natürlich von Frau Maki genäht, ganz einfacher Schnitt zum einknoten in die Schürze oder als Clutch unterm Arm. Was für ein Glück, dass ich nicht nur exakt das gleiche Webband auftreiben konnte, dass auf dem Dirndl vernäht wurde, sondern auch noch ein ordentliches Stück von meinem Dirndlstoff aufbewahrt hatte.


Weil ich eh schon mal dabei war, habe ich noch gleich ein nettes Kropfband dazu genäht. Die hübsche Häkelrosen, passend zur Applikation auf dem Dirndl, habe ich übrigens von hier.