Dienstag, 4. Dezember 2012

Aus der Weihnachtsbäckerei: Spitzbübchen

Wie die ein oder anderen vielleicht schon auf Frau Börds Facebookseite gesehen haben, wurde hier am Wochenende gebacken. Das Backen mit zwei lieben Freundinnen am 1. Advent hat jetzt fast schon Tradition. Im letzten Jahr haben wir unter anderem die leckeren Peanutbutter-Cookies ausprobiert. In diesem Jahr wurde natürlich wieder viel gequatscht, genascht und ausprobiert. Und auch in diesem Jahr bringe ich euch wieder mein lieblings Rezept mit: Spitzbübchen - die sind eigentlich ganz einfach gemacht, schmecken dafür aber umso leckerer ;)


Für ca. 80 Plätzchen benötigt ihr:

375 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
250 g weiche Butter
125 g gemahlene Mandeln

125 g Johannisbeergelee 
(wir haben auch Erdbeere ausprobiert, 
ebenfalls seeehr lecker)

Zubereitung:
Mehl und Backpulver mischen; Zucker, Vanillezucker, Butter und Mandeln dazu geben mit dem Handrührgerät ordentlich durchkneten.

Arbeitsfläche gut Mehlen und den Teig mit der Hand glatt kneten. Backofen vorheizen: Ober-/ Unterhitze: 180°C, Heißluft 160°C.

Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Traditioneller Weise werden die Spitzbübchen aus zwei runden Plätzchen gebildet. Wir haben uns für Weihnachtlichere Ausstechformen entschieden, da müsst ihr dann allerdings darauf achten, dass ihr von jeder Form immer zwei stecht, sonst bleiben am Ende einzelne Plätzchen übrig ;)

Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Anschließend die Plätzchen z.B. auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Dann die Hälfte der Plätzchen mit einem Klecks Johannisbeergelee bestreichen und jeweils ein unbestrichenes Plätzchen drauflegen und gut andrücken.

Und dann genießen :)

Kommentare:

...

Ich freue mich über euren Besuch und nochmehr über jeden einzelnen Kommentar! Liebsten Dank für eure Zeit und Anregungen, Kritik oder Lob.

Liebste Grüßlis
Frau Börd
♥♥♥