Montag, 27. August 2012

Istaurlaubswochenrückblick 2

"So let me tell you that I love you, that I think about you all the time.
Caledonia, your calling me and now I'm going home.
And if I shall become a stranger, it would make me more then sad.
Caledonia your everything I ever had."

Frau Börd war auf einer tollen Rundtour durchs atemberaubend schöne Schottland. Und ich hab euch wieder ein paar Instabildchen mitgebracht. Natürlich lässt sich diese beeindruckende Naturkulisse, die grünen Berge, die nebeligen Seen und die schönen Küstenstädtchen kaum festhalten aber vielleicht nehmt ihr ja ein paar schöne Impressionen mit ;)


Gelandet sind wir im wunderschönen Edinburgh (1-3) eher zufällig genau zur Zeit des Fringe Festivals zu dem nahezu jeder Pub, jede Bar und jedes Stück Bürgersteig in eine Bühne für Musiker, Comedians, Schauspieler und Streetartkünstler umfunktioniert wird. Absolut empfehlenswert. Den leckeren Steakpie (3) gab es im geschichtsträchtigen "The last drop". Danach ging es weiter nach Glasgow, in der Geburtsstätte des britischen Jugendstils gibt es einige spannende Museen und imposanten Gebäude (4-5), leider regnete es am Abend Cats&Dogs (6). Danach ging es weiter am Loch Lomond vorbei, dem mit 37 km Länge größten See Schottlands. Weiter nach Oban (8-10) einem schönen kleinen Küstenörtchen mit fangfrischem Fisch und sehr leckeren Fisch&Chips. Auf dem Rückweg haben wir noch beim Inveraray Castel angehalten (11). Nach einer schönen abendlichen Bootstour auf dem Loch Lomond (12) ging es am nächsten Tag nach Fort Williams (13) und weiter Richtung Inverness, einem netten Städtchen oberhalb des Loch Ness.


Durch die wunderschöne Landschaft der Highlands (1-3) ging es weiter auf die Isle of Skye (4-5) und in das größte Inselörtchen Portree. Weiter vorbei an echten Highlandern (6) ging es Nachmittags dann wieder zurück zum Loch Ness. Da haben wir doch tatsächlich Nessie erspähen können (7) ;) Abends gab es noch sehr leckeres Essen und Whiskey im Fiddlers. Am nächsten Tag waren wir in den Highlands unterwegs und zu meinem Entzücken gab es ganz frische Scones mit cream and Jam zum Mittag und das bei einem großartigen Ausblick. Vorbei an den vielen kleinen Schäfchen die an jeder noch so befahrenen Straße grasen ging es zur Famous Grouse Distillery mit einer sehr spannenden Führung und anschließenden Whiskeyverkostung. Den letzten Tag haben wir dann wieder in Edinburgh verbracht... zum Abschluss gab es noch ein tolles Feuerwerk des Tattoo Festivals *hach*

Kommentare:

  1. Sehr schoene Bilder, Fernweh!! Zu lustig das ich just "Mondlichtzauber" von Marah Woolf lese und all Deine Urlaubslocations darin vorkommen.:) Einen Wassermann getroffen?

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Eindrücke hast Du festgehalten! Sieht nach Erholung aus!
    Liebste Grüße
    das Saarner Mädchen

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Bilder von Schottland.
    Ich würde auch mal gerne hinreisen, allerdings habe ich immer Befürchtungen, das Wetter ist so schlecht.

    Liebste Grüße
    Heike Gielen
    belambolo

    AntwortenLöschen

...

Ich freue mich über euren Besuch und nochmehr über jeden einzelnen Kommentar! Liebsten Dank für eure Zeit und Anregungen, Kritik oder Lob.

Liebste Grüßlis
Frau Börd
♥♥♥