Samstag, 22. September 2012

Kürbissuppenzeit

Es gibt viele Dinge die ich am Herbst nicht mag... das graue Wetter, Socken anziehen, Sommerferien sind vorbei... Aber es gibt auch Dinge auf die ich mich schon das ganze Jahr freue. Eines davon ist ganz sicher die Kürpissuppenzeit. Absolutes Soulfood für graue Tage, wärmt nämlich auch von innen :)


Hier das aktuelle Lieblingsrezept:

4 Schalotten und 3 Knoblauchzehen in Öl anschwitzen 
6 Möhren in Würfel schneiden und kurz mit anschwenken.
4 Kartoffeln ebenfalls gewürfelt mit 1 L Gemüsebrühe dazu geben und ca. 10 min köcheln lassen.
1 Kürbis (ca. 2,5 kg) entkernen (auch das mehlige Fleisch entfernen) und würfeln. (Bei mir darf die gewaschenen Hokaidoschale ruhig dran bleiben)
Die Kürbiswürfel und noch mal 1 L Gemüsebrühe in den Topf geben.
Alles so lange köcheln bis das komplette Gemüse weich gekocht ist.
Mit etwas süße Sahne, Chilli, Curry, Muskatnuss, Pfeffer und Salz abschmecken und so lange pürieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.


Mit dieser Menge kann man gut eine große Familie bespeisen oder so wie ich die Reste Portionsweise einfrieren, so hat man noch länger was davon.

Bon Appetit :)

Kommentare:

  1. Yummi...yummiiiiii...sieht lecker aus ;O)))

    AntwortenLöschen
  2. Auch eine meiner liebsten Suppen. Und Suppe im Herbst ist einfach super. Danke für das Rezept! Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. nicht nur als suppe, ich schau mir die "dicken dinger" auch sehr gerne an...

    ich wünsch dir einen guten start in die neue woche, liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen

...

Ich freue mich über euren Besuch und nochmehr über jeden einzelnen Kommentar! Liebsten Dank für eure Zeit und Anregungen, Kritik oder Lob.

Liebste Grüßlis
Frau Börd
♥♥♥